Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Die Streitigkeiten rund um den Diesel

zeugen von irrationalem Denken. Will man das Thema wirklich und nachhaltig begreifen, steht der Verkehr gesamt auf dem Prüfstand.

Blickt man auf die Autobahnen, sind es die LKW`s, die dicht gedrängt den rechten Spuren folgen. Es sind die LKW Fahrer, die nach Schlafplätzen suchen, oder Rastplätzen, um die vorgeschriebenen Ruhezeiten einzuhalten.
Die Just in Time Strategie kann nur funktionieren, wenn LKW Fahrer ständig den Herausforderungen auf den Straßen trotzen. Es sind die LKW`s, die unsere Städte, besonders Megacities mit Waren aller Art versorgen. Auch sind es die vielen Transporter, die dem Internethandel die Türen offenhalten, damit Waren, wie auf dem Fließband in purer Umtauschfreude von A nach B und zurück befördert werden.

Begreift man wirklich nicht um was es geht? Es geht schlechtweg um unsere Zukunft. Die ausufernden Streitereien verschlimmern die Lage noch. Wir alle müssen unsere Kräfte einbinden, im Kampf gegen den Klimawandel.
Das heisst auch, den Verkehr da verringern, wo er 100 prozentig vermeidbar wäre. Das geht aber nur, wenn wir endlich über unsere Verbrauchsgewohnheiten nachdenken würden. Verkehr ist vermeidbar. Das Wie, nun da gibt es 1000 Antworten.  Sicher wird jeder für sich die Antworten finden, wenn die Not über uns kommt.

Da gibt es einen, der den Notstand schon jetzt ausruft. Er hat in seinem Machtdenken total ausgeblendet, dass der wirkliche Notstand, besonders auch für die USA erst noch kommt.
Wer den Klimawandel leugnet dient nicht dem eigenen Volk und auch nicht der Weltgemeinschaft. Bekommt Donald Trump so oder so „seine Mauer“ wird ihm sein Vergehen an die Menschheit später zur Last gelegt werden. Sinnbildlich gesprochen, wird ihm die Mauer um den Hals gelegt sein.

 

 

Werbung

Newsletter

Werbung