Frankfurt (ots) - Aktueller Thriller "Milo - Geliebter Todesengel" von M.E. Fiend - ist rasant, lässig, abgründig und aktionsreich.

Das Buch ist ein packender Debüt-Thriller, der hochspannend, traurig, temporeich und doch tiefgründig ist. Der alles vereint, was einen solchen Thriller ausmacht und erschreckend realistisch ist - ein brutaler blutgetränkter Albtraum, dessen Ausgangssituation der Autor selbst erlebt hat.

Der Autor berichtet in seinem Thriller aus seinem Leben, von seinen Erlebnissen und von den Menschen, die ihn vor einiger Zeit begleitet haben. Von einigen dieser Personen wird er noch heute gesucht. Von diesen möchte er aber nicht gefunden werden. Um sich und andere zu schützen, kennt auch niemand aus seinem nahen persönlichen Umfeld des Autors seine Vergangenheit und niemand weiß von seiner Buchveröffentlichung.

Ein deutscher Unternehmensberater rettet in San Francisco einer geheimnisvollen Frau namens Milo das Leben, indem er sein Leben riskiert und sie aus einem Folterkeller befreit. Später erfährt er, dass sie ein ehemaliges Mitglied der Yakuza ist (eine japanische kriminelle Organisation, deren Geschichte einige Jahrhunderte zurückreicht).

Beide geraten schnell ins Visier des organisierten Verbrechens und erhalten einen Auftrag, der sie nach Tokio lockt und durch den sie in ein echtes Inferno stolpern. Gemeinsam stellen sie sich dem ultimativen Kampf, der unvermeidlich ist und Auswirkungen bis zum heutigen Tag mit sich bringt.

Erste Lesermeinungen zum Buch: "ein fertiges Drehbuch für einen kommenden Blockbuster" "wie ein Film von Tarantino" "ein Thriller, der kein Blatt vor den Mund nimmt" "ein Thriller der Extraklasse"

Zum Buch: Milo Geliebter Todesengel von M.E. Fiend ISBN: 9783946413998 355 Seiten Ladenpreis: 11,95 Euro



Pressekontakt: Hauke Wagner Presse für Autoren und Bücher Am Stempelberg 5 D-63571 Gelnhausen HaukeWagner@t-online.de

Original-Content von: mainbook Verlag, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung