Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

"Die Flüsse von London" ist der erste Fall der "Magischen Fälle des Peter Grant" Reihe. Mit der Hörspiel-Inszenierung des gleichnamigen Bestsellers von Ben Aaronovitch präsentiert Audible Original die erste ungekürzte Fassung zum Hören. Ab dem 08.10. nur bei Audible zum Download. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Audible GmbH"
Berlin (ots) -

Anmoderation:

Krimis sind ja ein echter Dauerbrenner: Wir lieben es einfach, schrullige Kommissare, pfiffige Detektivinnen oder kreative Profiler beim Lösen ihrer Fälle zu beobachten. Der englische Autor Ben Aaronovitch setzt dem Nervenkitzel aber noch die Krone auf: Seine Ermittler besitzen übernatürliche Fähigkeiten und kämpfen nicht nur gegen ganz herkömmliche Schurken - nein, sie haben es obendrein noch mit Geistern, Vampiren und Flussgöttern zu tun. Und das Ganze ist dermaßen spannend und amüsant, dass die Bücher seiner Reihe "Die Magischen Fälle des Peter Grant" regelmäßig die Bestseller-Listen anführen. Den ersten Teil "Die Flüsse von London" gibt es jetzt (ab 8.10.) erstmals in einer ungekürzten Hörfassung. Oliver Heinze hat schon mal reingehört.

Sprecher: Eigentlich führt Police Constable Peter Grant ein sehr unaufgeregtes Leben. Bis er eines Tages an einem ziemlich üblen Tatort einen Zeugen vernehmen will.

O-Ton 1 (Die Flüsse von London, 12 Sek.): "Wenn Sie etwas beobachtet haben, sollten Sie mit mir zum Polizeirevier kommen, damit wir Ihre Aussage aufnehmen können." "Wäre ein bisschen schwierig...Da ich tot bin." (...) "Wenn Sie tot sind, wie kommt es dann, dass wir miteinander sprechen können?"

Sprecher: Es stellt sich heraus, dass Peter eine magische Begabung hat und tatsächlich mit Toten in Kontakt treten kann. So wie mit dem bereits verstorbenen Zeugen Nicholas.

O-Ton 2 (Die Flüsse von London, 23 Sek.): "Nicholas trat aus dem Schatten der Säule. Er war transparent, ungefähr so wie ein Hologramm in einem Film. Dreidimensional, wirklich und wahrhaftig vorhanden, aber eben doch durchsichtig, verdammt noch mal. (...) Okay, auch wenn du gerade mal kurz durchgeknallt bist, heißt das noch lange nicht, dass du deine Ausbildung als Polizist vergessen darfst."

Sprecher: Er befragt den Geist also ganz pflichtbewusst. Inspector Thomas Nightingale vom Metropolitan Police Service - kurz: Met - zeigt sich davon ziemlich unbeeindruckt.

O-Ton 3 (Die Flüsse von London, 17 Sek.): "Geister sind kapriziös. Als Zeugen sind sie ziemlich unzuverlässig." "Wollen Sie damit sagen, dass es Geister wirklich gibt?" "Sie haben doch mit einem gesprochen. Was glauben Sie?" "Ich warte auf eine Bestätigung durch einen Vorgesetzten, Sir." "Geister gibt es wirklich."

Sprecher: Und es kommt noch besser: Der exzentrische Inspector ist der letzte Zauberer Englands und hat etwas ganz Besonderes mit dem eigentlich eher pragmatischen Peter vor. Der ahnt schon so etwas...

O-Ton 4 (Die Flüsse von London, 32 Sek.): "Gleich werden Sie mir erzählen, dass es eine geheime Einheit der Met gibt, deren Aufgabe darin besteht, Geistern nachzuspüren, oder Gespenstern, Dämonen, Feen, Hexen, Hexenmeistern, Elfen, Trollen... Sie, also, Sie dürfen mich ruhig unterbrechen. Mir fallen sowieso gerade keine übernatürlichen Wesen mehr ein." "Sie haben nicht mal einen Bruchteil von dem aufgezählt, was es gibt." (...) "Und die geheime Einheit der Met?" "Besteht nur aus mir, fürchte ich." "Und sie wollen, dass ich in ihre Einheit eintrete?" "Ich will, dass sie mich bei dieser Ermittlung unterstützen."

Sprecher: Peter stürzt sich - nach anfänglichem Zögern - kopfüber in die magische Zusatzausbildung und trifft dabei auf allerhand übersinnliche Wesen - und löst ganz nebenbei auch noch eine sehr blutige und äußerst mysteriöse Mordserie.

Abmoderationsvorschlag:

Das Audible Original Hörspiel "Die Flüsse von London" nach dem gleichnamigen Spiegelbestseller vom britischen Erfolgsautor Ben Aaronovitch ist spannend, witzig und typisch britisch! Der erste Teil der Reihe "Die magischen Fälle des Peter Grant" gibt es ab sofort als ungekürzte Hörspiel-Fassung exklusiv bei Audible zum Download. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.audible.de/tipp.



Pressekontakt: Audible GmbH Silvia Jonas Tel.: 030-310 191 132 Mail: silvia.jonas@audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung