Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Düsseldorf (ots) - Modeschöpfer Wolfgang Joop möchte es noch einmal wissen. "Wer einmal Mode gemacht hat, gehört zu den Mode-Menschen, wir brauchen diese Erregung, wir brauchen dieses Gefühl, an diesem Stück Zeit mitzuarbeiten", sagte der 74-Jährige der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Montag). Joop hatte auf der Berliner Fashion Week seine erste Kollektion als Kreativdirektor des Mönchengladbacher Unternehmens van Laack vorgestellt. "Mode ist ja kein Kleidungsstück", sagte Joop weiter. "Das verwechseln die Leute immer. Mode ist ein sehr begrenzter Zeitabschnitt, in dem bestimmte Dinge passieren. Sei es die Musik, unser Sexualverhalten oder das iPhone und diese Art von Kommunikation - alles ist der Mode unterworfen."

www.rp-online.de



Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung