Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Luisen-Gedenkstätte Schloss Hohenzieritz. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/135180 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern/Timm Allrich"
Schwerin (ots) -

Am 19. Juli 2019 begeht die Luisen-Gedenkstätte Hohenzieritz den "Luisentag" mit einem Programm aus Führungen und einem Vortrag. Der diesjährige Jahrestag überrascht seine Gäste zudem mit einer Besonderheit: Einer Leihgabe eines Luisenporträts für die Gedenkstätte. "Die Dauerleihgabe der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg ist für die Luisen-Gedenkstätte ganz besonders passend und wertvoll", so Dr. Pirko Kristin Zinnow, Direktorin Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern. "Es zeigt nicht nur die Königin Luise mit einem hervorragenden Porträt, sondern visualisiert gleichzeitig die vielfältige Geschichte der Gedenkstätte hier im Schloss."

Mit dem Luisentag erinnert die Gedenkstätte an Königin Luise von Preußen, die vor 209 Jahren im Sommerschloss ihres Vaters unerwartet verstarb. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr mit einer öffentlichen Führung durch den Landschaftspark. Um 17 Uhr gibt es eine Führung durch die Gedenkstätte. Im Anschluss an die offizielle Begrüßung durch Dr. Pirko Kristin Zinnow hält die Kunsthistorikerin und Ägyptologin Dr. Friederike Werner (München) einen Vortrag zum Ägyptischen Saal im Schloss Hohenzieritz und dessen Bildsprache. Wie sich die Verbindungen zwischen Ägypten, Hohenzieritz, Herzog Carl von Mecklenburg-Strelitz, Friedrich Wilhelm III. und nicht zuletzt zur Königin Luise charakterisieren lassen, wird Dr. Werner in ihrem Vortrag den Zuhörern näher erläutern.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung und der Gedenkstätte ist an diesem Tag kostenfrei.

Öffnungszeiten 2019

Mai bis September Dienstag - Sonntag: 10 - 17 Uhr

Oktober Samstag, Sonntag, feiertags: 10 - 16 Uhr

Weitere Informationen und begleitendes Bildmaterial sind auf www.mv-schloesser.de/aktuelles zu finden.



Pressekontakt: Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern Pressestelle Nicole Lerrahn Werderstraße 141 19055 Schwerin Tel.: 0385-588 47 022 Mail: nicole.lerrahn@ssgk-mv.de

Original-Content von: Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung