Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Hermann Vaske (rechts) spricht mit David Bowie über Kreativität. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/ZDF/Camino Film"

Mainz (ots) -

Montag, 18. November 2019, 22.25 Uhr
Erstausstrahlung 

Warum sind wir kreativ? Eine scheinbar naive Frage, die es in sich hat. Gibt es gar eine Formel? Wohl kaum. 3sat zeigt Hermann Vaskes Dokumentarfilm "Why Are We Creative" (Deutschland 2018) am Montag, 18. November 2019, um 22.25 Uhr in Erstausstrahlung. Die Reise in die Welt der Kreativen von Baselitz bis Bowie wurde mit dem Hessischen Filmpreis 2019 für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnet.

Nach Lehrjahren in einer Londoner Werbeagentur und erfolgreichen Dokumentarfilmen treibt Hermann Vaske die Frage nach dem Ursprung schöpferischer Prozesse um, wofür er unterhaltsame Gespräche mit bekannten Kreativen führt. Der Frankfurter Filmemacher nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine vielstimmige Odyssee in die Welt der Kreativität, die gleichzeitig persönlich und universell ist. Ihm gelingen erstaunliche Begegnungen mit Hollywood-Stars wie Diane Kruger oder Sean Penn, aber auch intime Einblicke in die Schattenseiten von Künstler-Existenzen. So empfindet der britische Musiker Nick Cave seine kreative Getriebenheit durchaus als Belastung für Freundschaft und Familie.

Kaum eine Facette der Kreativität wird bei diesem Schlagabtausch der Hochbegabten ausgespart, ob künstlerisch, intellektuell, philosophisch, politisch, oder wissenschaftlich. Im Laufe von 30 Jahren sammelte der Regisseur Kreativgespräche mit mehr als 50 Nobel- und Oscarpreisträgerinnen und -preisträgern. Ein Who's Who der besten Kreativen der Welt, von denen keiner die Antwort verweigerte. Mit dabei sind Wim Wenders und David Lynch, Björk und Bono, Marina Abramovic und Damien Hirst, Georg Baselitz, Vivienne Westwood, Angelina Jolie und Isabella Rossellini, Willem Dafoe und John Cleese, Nelson Mandela und Mikhail Gorbatschow, Stephen Hawking, der Dalai Lama und Gesamtkunstwerk David Bowie.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 - 70-15952; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dokumentarfilmzeit

Der Dokumentarfilm für akkreditierte Journalisten als Video-Stream im 3sat-Pressetreff: https://kurz.zdf.de/z9h/

3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung