Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Köln (ots) - Dieses Wochenende gastieren die Musiker*innen der vier WDR-Ensembles an außergewöhnlichen Veranstaltungsorten in Nordrhein-Westfalen. Anlass ist die "WDR schenkt..."-Aktion, bei der WDR 4-Hörer*innen exklusive Privatkonzerte des WDR Funkhausorchesters, der WDR Big Band sowie des WDR Rundfunkchors und WDR 3-Hörer*innen ein Exklusivkonzert des WDR Sinfonieorchesters gewinnen konnten.

WDR-Intendant Tom Buhrow: "An diesem Wochenende möchten wir den Menschen im Land Musik schenken und mit unseren Ensembles für ganz besondere Momente sorgen. Wir möchten unsere Begeisterung für die Musik mit dem Publikum teilen - im Kölner Funkhaus ebenso wie bei Konzerten in einer Möbelfabrik und an anderen außergewöhnlichen Orten in NRW."

Die Big Band spielt am heutigen Sonntag bei der Freiwilligen Feuerwehr in Drensteinfurt und das WDR Sinfonieorchester fährt gemeinsam mit Stargeiger Daniel Hope in das Circuszentrum Balloni in Soest. Das Konzert des WDR Sinfonieorchesters mit seinem neuen Chefdirigenten Cristian Macelaru wird heute von 17 bis 18.15 Uhr live auf WDR 3 übertragen.

Bereits gestern sang der Rundfunkchor in der Maschinenhalle der Zeche Zollern in Dortmund. Zwischen alten Maschinen und Generatoren entstand eine einzigartige Atmosphäre. Die besondere Akustik der Halle und ihre historische Bedeutung berührte sowohl das Publikum als auch die Sänger*innen. Am Ende gab es Standing Ovations und eine spontane Zugabe.

Fast zeitgleich spielte das Funkhausorchester in der Produktionshalle der Firma Kerkmann in Bielefeld. Über 500 Gäste füllten die Halle bis auf den letzten Zentimeter. Das Orchester spielte Werke amerikanischer Komponisten. Das Highlight kam zum Schluss: Dirigent Wayne Marshall erfüllte dem Publikum statt einer geplanten Zugabe einen spontanen Wunsch und improvisierte kurzerhand mehr als 10 Minuten den "Bolero".

Valerie Weber, Programmdirektorin NRW, Wissen und Kultur: "Unsere Orchester, die Big Band und der Chor sind keine klassischen Konzert-Ensembles. Sie sind Teil eines Medienhauses mit besonderem Kulturauftrag. Deshalb sind unsere Ensembles am Eröffnungswochenende neben einem prominenten Auftakt im Kölner Funkhaus mit geladenen Publikum das ganze Wochenende unterwegs in Nordrhein-Westfalen, um außerhalb der klassischen Konzertsäle die Spielzeit zu eröffnen. Das Publikum bestimmt, wo gespielt wird, und wir freuen uns deshalb auf diese vier ungewöhnlichen Konzerte. Wir gehen damit auch den Menschen entgegen, die den Weg an die üblichen Orte des Konzertbetriebs scheuen."

Fotos von den vier "WDR schenkt..."-Konzerten stehen im Laufe des Sonntags unter ARD-Foto.de bereit.

Pressekontakt:

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
WDR Pressedesk
wdrpressedesk@wdr.de
Telefon 0221 220 7100

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung