Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Wien (ots) -

- Wettfreunde analysiert die Quoten für die US-Präsidentschaftskandidaten
- Quoten sehen Biden vorne

In weniger als einem Monat wählen die US-Bürger ihren nächsten Präsidenten. Anlässlich dazu hat die Informationsplattform Wettfreunde (www.wettfreunde.net) analysiert, welcher der beiden Kandidaten laut Buchmacher die besten Chancen auf einen Sieg hat. Dazu wurden die Quoten von sechs verschiedenen Anbietern in Deutschland ermittelt und Durchschnittswerte gebildet.

Biden oder Trump?

Laut den aktuellen Quoten liegt Joe Biden im Rennen um die Präsidentschaft vorne: Seine Quote beträgt derzeit durchschnittlich 1,45. Demnach sagen die Buchmacher einen Sieg für Biden voraus: Umgerechnet in Wahrscheinlichkeiten steht seine Chance, als US-Präsident gewählt zu werden, bei 69 Prozent. Im Fall seines Gewinns würden die Wettanbieter am wenigsten Geld auszahlen. Für den amtierenden Präsidenten Donald Trump liegt die Wettquote bei durchschnittlich 2,77. Demnach prognostizieren die Buchmacher aktuell eine Niederlage für Trump. Nur 36 Prozent beträgt demnach seine Gewinnchance.

Entwicklung in den letzten Wochen

In den vergangenen Wochen haben sich die Quoten für Trump und Biden immer weiter konkretisiert: Bereits vor der Coronavirus-Erkrankung Trumps sagten die Buchmacher eine deutliche Niederlage für ihn voraus: Seine Gewinnwahrscheinlichkeit lag bei knapp 44 Prozent (Quote 2,28), die von Biden belief sich auf durchschnittlich 62 Prozent (Quote 1,62). Während seines Krankenhausaufenthaltes stoppten die Anbieter die Wetten. Vor der ersten TV-Debatte waren sich die Buchmacher dagegen noch uneins: Für Biden prognostizierten sie eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 57 Prozent, Trumps lag mit durchschnittlich 48 Prozent nur knapp darunter.

Weitere Quoten zur Wahl

Neben den Quoten zur Präsidentschaft und zu den einzelnen Bundesstaaten veröffentlichen die Buchmacher auch kuriose Quoten zur Wahl. So konnte bei einem Wettanbieter auf Begriffe gewettet werden, die von den beiden Kandidaten im ersten TV-Duell hätten verwendet werden können, wie beispielsweise Brexit, Bernie oder Golf. Für insgesamt 33 Wörter berechnete die Seite die Wahrscheinlichkeiten. Während Trump neun der Wörter benutzte, waren es bei Biden nur fünf.

Eine Übersicht über aller durchschnittlicher Quoten finden Sie unter folgendem Link:

https://ots.de/ssmQdF

Über Wettfreunde

Wettfreunde (www.wettfreunde.net) ist eine führende Informationsplattform für Sportwetten in Deutschland. Auf der Website werden täglich detaillierte Analysen, Statistiken, Anbietervergleiche und Wetttipps veröffentlicht, um Sportbegeisterte mit dem nötigen Know-How für ihre Tipps zu versorgen. Das Unternehmen wurde 2002 in Wien gegründet und wird von Jesper Søgaard geleitet. Wettfreunde ist Teil des weltweit führenden Entwicklers für Informationsseiten in der iGaming-Industrie, Better Collective (www.bettercollective.com). Von 420 Better Collective Mitarbeitern sind 18 am Standort in Wien beschäftigt.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Luisa Lindenthal I luisa.lindenthal@tonka-pr.com I 030.403647.613
Maik Stönner | maik.stoenner@tonka-pr.com | 030.403647.607

Original-Content von: Wettfreunde übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung