Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Berlin (ots) -

Inglourious Bastards, The Ghost Writer, Der Pianist - jede Menge Hollywood Blockbuster sind in den Filmstudios Babelsberg vor der Toren Berlins gedreht worden. Mit Stars wie Tom Cruise, Pierce Brosnan, Matt Damon oder Rachel Weisz. Und die endlos lange Liste der Schauspieler ist am Dienstag (7.11.) um ein paar bekannte Namen erweitert worden: Joachim Löw, Mesut Özil, Toni Kroos, Timo Werner... Die Nationalspieler hatten gestern in den legendären Filmstudios Drehtag! Traditionell produziert Mercedes-Benz, Generalsponsor der Nationalmannschaft zu den großen Turnieren Videos und Werbespots. Und deshalb war am Nachmittag fast die gesamte Nationalmannschaft - es fehlten nur die verletzten Spieler - nach Babelsberg gekommen. Filmstudio statt Arena - so etwas macht den Spieler viel Spaß, erzählt Joachim Löw:

O-Ton Joachim Löw

Die Atmosphäre ist eigentlich dann am Set auch immer gut. Die Spieler sehen dann auch mal wieder was anderes. Den Spielern tut es manchmal auch gut einen Tag mal nicht zu trainieren, bei dem harten Programm, das sie haben. Und hier ist ja alles so gut durchorganisiert, dass es eigentlich auch ohne Probleme irgendwie vonstattengeht. Und das ist für die Spieler auch mal was anderes. (00:19)

Was genau gedreht wurde, was die Spieler für Aufgaben hatten, das ist natürlich streng geheim. Und auch der Claim für die große Mercedes-Benz WM-Kampagne wird noch nicht verraten. Sami Khedira, Mesut Özil, Ilkay Gündogan, Timo Werner und Co haben sich auch jeden Fall auf dem ungewohnten Terrain wacker geschlagen und der Ausflug in die Schauspielerei hat sogar Spaß gemacht:

O-Ton Sami Khedira, Timo Werner, Jerome Boateng, Ilkay Gündogan Khedira: Ich glaube, speziell ich und viele andere, sind schon öfter dabei gewesen. Und klar, es gehört zum Geschäft dazu. Wir stehen natürlich gerne auf dem Rasen, aber natürlich ist es auch mal schön eine andere Rolle zu sehen, sich da auch ein bisschen reinzufinden. Das ist Teil des Business und wir machen das aber trotzdem auch wirklich mit Spaß und auch mit Leidenschaft und haben ja tolle Partner, deswegen passt das alles. Özil: Natürlich, unsere Stärken sind auf dem Platz. Solche Aufgaben wie heute gehören einfach mit dazu. Und wir machen das gerne und die Leute sind alle sehr, sehr lieb hier. Man fühlt sich wohl und es macht Spaß. Gündogan: Es ist eine Möglichkeit, glaube ich, für uns auch, als Mannschaft. Und natürlich auch, um sich selbst dann dadurch zu präsentieren. Und deswegen machen wir das hochprofessionell hier. Und wenn wir fertig sind, freuen wir uns, dass wir wieder auf den Platz dürfen. Werner: Ich glaube auch gerade für Mercedes, eine riesen Marke, da macht man natürlich auch gerne Werbung. Ich gleich doppelt, weil wir kommen, glaube ich, aus der gleichen Stadt. Das freut einen natürlich. Ich glaube, das gehört einfach dazu, zum Fußballer-Leben. Auch solche Tage, nicht nur auf dem Platz zu performen, sage ich jetzt mal. Sondern auch hier sein Bestes zu geben. Und wir freuen uns immer, dass wir hier auch dabei sein dürfen und das machen dürfen. (1:11)

Am 14. Juni nächstes Jahr beginnt in Russland die Weltmeisterschaft. Und die deutsche Nationalmannschaft möchte als amtierender Weltmeister natürlich den Titel verteidigen. Kein leichtes Unterfangen, denn Weltmeister werden ist das Eine, Weltmeister bleiben das Andere. Um zweimal hintereinander diesen wichtigsten Titel der Sportwelt zu gewinnen, braucht es jede Unterstützung. Die der Fans und die der Sponsoren, betont Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff:

O-Ton Oliver Bierhoff

Wir können hier Image kreieren. Dank unserer Partner, dank des guten Image unserer Partner. Und ich finde es immer wieder toll, wenn man dann während des Turniers überall stattfindet. Wenn man in München am Ring entlangfährt und am Autohaus entsprechend unsere Spieler sieht. Das ist auch mein Ziel, die Mannschaft eigentlich mit einer guten Message und einem guten Image in die Öffentlichkeit zu bringen. (0:20)

Abmoderation:

Noch sieben Monate bis zum Start der WM in Russland. Die Vorbereitungen auf die Titelverteidigung haben begonnen.

ACHTUNG REDAKTIONEN: Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.



Pressekontakt: Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379 all4radio, Hermann Orgeldinger 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung