Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Vom 14. Oktober bis zum 17. Oktober wird die China Marine Economy Expo (CMEE) 2019 in Shenzhen stattfinden. Ausgerichtet wird die Messe gemeinsam vom chinesischen Ministerium für natürliche Ressourcen und von der Volksregierung der Provinz Guangdong, wobei die Organisation in der Hand der Volksregierung der Stadt Shenzhen liegt. Die Expo, die auf einer 37.500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche unter dem Motto Chancen für eine gemeinsame "Blue Economy" und Aufbau einer gemeinsamen Zukunft steht, wird Ausstellungen, Foren, Werbeveranstaltungen, Handelsverhandlungen und Präsentationen bereits erzielter Erfolge umfassen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Meereswirtschaft des Landes. Die Ausstellungen sollen die Errungenschaften Chinas bei der Entwicklung einer Meereswirtschaft seit Gründung der Volksrepublik China vor siebzig Jahren zeigen. Zudem werden neue Technologien zu sehen sein, die sich um die Entwicklung von maritimen Ressourcen und Meerestechnik, Schiffbau, Häfen und Schifffahrt sowie die sich entwickelnde maritime Industrie drehen.

Vier Highlights der CMEE 2019:

1. Aufbau einer internationalen Veranstaltung und der wichtigsten Messe in China für die maritime Industrie. Die CMEE 2019 ist darauf ausgelegt, als eine international einflussreiche Veranstaltung den Technologieaustausch, Produktvorstellungen, Handelsmessen, Foren und das Einwerben von Investitionen unter einem Dach zusammenzubringen. Die Teilnehmer des Events sollen die Gelegenheit erhalten, mehr darüber zu erfahren, was China bislang erreicht hat und wie das Land den Ausbau seiner Meereswirtschaft weiter vorantreibt. Zudem kann man mehr über die jüngsten Trends, die derzeit die globale Meereswirtschaft durcheinanderwirbeln, erfahren. Die diesjährige Veranstaltung wird von den örtlichen Behörden veranstaltet und wird von Industrieverbänden mit dem Ziel unterstützt, die internationale Zusammenarbeit über sämtliche Bereiche der Meereswirtschaft hinweg zu stärken. Erreicht werden soll dies über den Austausch zwischen Unternehmen und Organisationen, die sich in diesem Wirtschaftszweig engagieren. Der Event zielt darauf ab, Erleichterungen für das weitere Wachstum in der Guangdong-Hong Kong-Macao Greater Bay Area, die als Modell für eine globale maritime Gemeinschaft dienen soll, zu schaffen.

2. Erschließung eines Markts mit riesigem Potenzial und Aufbau eines Trendsetters für die Meereswirtschaft. Auf der Veranstaltung in diesem Jahr sollen die Erfolge Chinas, die das Land im Laufe der letzten siebzig Jahre bei der Entwicklung einer Meereswirtschaft erzielt hat, vorgestellt werden. Die in diesem Rahmen stattfindenden Foren werden ihr Hauptaugenmerk auf Diskussionen darüber legen, was es aus der internationalen Perspektive an neuen Modellen, Lösungsansätzen und Technologien gibt. Auf der CMEE 2019 wird es zudem eine Reihe von Geschäftstreffen und Werbeveranstaltungen für potenzielle Investoren geben. In diesem Zusammenhang geht es auch darum, die Unterzeichnung von Verträgen und Vereinbarungen über Kooperationsprojekte und den Aufbau einer internationalen Allianz für Meereswirtschaft zu vereinfachen. Daneben wird auch der China Marine Economy Development Index 2019 veröffentlicht.

3. Förderung der Meereswirtschaft mithilfe von Innovationen bei modernen Technologien. Der Event soll als Plattform für die Vorstellung der neusten Technologien und Ausrüstungen für Schlüsselindustrien dienen. Über 400 inländische und internationale Unternehmen, die 30 Industriebereiche repräsentieren, haben schon ihre Absicht signalisiert, an der Veranstaltung teilzunehmen. Darunter sind führende chinesische Unternehmen, die in der Meereswirtschaft engagiert sind, wie etwa China National Offshore Oil Corporation, China National Petroleum Corporation, China Petrochemical Corporation, China Shipbuilding Industry Corporation, China Merchants Group und China International Marine Containers, aber auch die im maritimen Bereich noch neuen Hightech-Firmen Huawei und Kuang-Chi sowie große internationale Marktteilnehmer, wie Shell und Siemens.

4.Verbindung von vor- und nachgelagerten Geschäftsbereichen entlang der gesamten industriellen Produktionskette. Die Aussteller der diesjährigen Veranstaltung kommen in erster Linie aus den Bereichen Entwicklung maritimer Ressourcen, Herstellung von Highend-Ausstattung für Schiffbau und Meerestechnik, Meerwasserentsalzung, maritime Biopharmazeutika und elektronische Erhebung von Meeresdaten. Die Organisatoren werden bereits im Vorfeld der Veranstaltung einen Aussteller- und Produktkatalog zur Verfügung stellen. Ziel hierbei ist es, Angebots- und Nachfrageseite zusammenzubringen, sowie die Zusammenarbeit zwischen Ausstellern, Forschungseinrichtungen und Projektplanern zu vereinfachen. Die CMEE 2019 wird für die Teilnehmer eine Plattform sein, wo sie darüber diskutieren, in welche Richtung sich die Meereswirtschaft in Zukunft entwickeln wird, und wo sie Lösungen erkunden können, die sich insbesondere auf die Beseitigung der Flaschenhälse in der Branche beziehen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1007337/2019_China_Marine_Economy_EXPO.jpg

Pressekontakt:

Mingyue Chen
+86-13129518708

Original-Content von: 2019 China Marine Economy EXPO übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung