Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Chengdu, China (ots/PRNewswire) - Am 10. Juli unterzeichneten die Chengdu Hi-tech Zone und Gilead Sciences eine strategische Kooperationsvereinbarung über das Projekt Gilead Sciences Western China Operation Center, die die offizielle Registrierung des Betriebszentrum des Unternehmens in Westchina in der Chengdu Hi-tech Zone beinhaltete.

Das 1987 gegründete Unternehmen Gilead Sciences mit Unternehmenszentrale in Kalifornien ist eines der zehn Top-Pharmaunternehmen der Welt. Als ein Pionier der Herstellung von Arzneimitteln für AIDS und Lebererkrankungen beliefen sich die Unternehmenseinkünfte auf 22,1 Milliarden USD im Jahr 2018, womit das Unternehmen auf Rang 455 in der Fortune Global 500-Liste eingestuft ist.

Luo Yongqing, Global Vice President von Gilead Sciences und General Manager von Gilead Sciences (China), wies darauf hin, dass das neue Betriebszentrum in Sichuan und der Chengdu Hi-tech Zone als einer der wichtigen strategischen Stützpunkte des Unternehmens in China dienen solle. In Zukunft wird das Zentrum hauptsächlich die Aktivitäten und die Geschäftsführung von Gilead Sciences in Westchina übernehmen, die von großer Bedeutung sind, um die Entwicklung der Biotechnologie- und Pharmabranche in Chengdu und Sichuan und sogar in Zentral- und Westchina effektiv voranzubringen.

Als wichtiger Knotenpunkt an der Kreuzung der "Belt & Road"-Initiative und dem Wirtschaftsgebiet des Jangtse-Flusses hat die Stadt Chengdu bereits 112 internationale (regionale) Flüge eingeführt. Chengdu ist die einzige Stadt in Zentral- und Westchina, die über zwei Flughäfen verfügt. Die jährlichen Passagierzahlen des Chengdu Shuangliu International Airport erreichen 50 Millionen Reisende. Chengdu ist in jüngster Zeit dank seines ständig optimierten internationalen Geschäftsumfelds zum bevorzugten Ziel für ausländische Investitionen geworden. Bislang haben 288 der Fortune Global 500-Unternehmen Niederlassungen in Chengdu eingerichtet, primär aus 22 Regionen wie Europa, USA, Japan und Südkorea.

Als Chengdus Hauptsektor für die Biotechnologie- und Pharmabranche hat man sich in der Chengdu Hi-tech Zone in den letzten Jahren zum Ziel gesetzt, ein modernes, biologisch-industrielles System mit internationaler Konkurrenzfähigkeit aufzubauen. Die Chengdu Tianfu International Bio-Town, die im Jahr 2016 fertiggestellt wurde, hat bisher 127 Projekte mit einem gesamten Investitionsvolumen angezogen, das auf mehr als 100 Milliarden RMB geschätzt wird. Darüber hinaus wurden fünf mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Teams vorgestellt. Die Chengdu Hi-tech Zone ist 2018 unter 171 biomedizinischen Industrieparks auf den 6. Platz der Rangliste für insgesamte Wettbewerbsfähigkeit emporgeschnellt, die vom National Center for Biotechnology Information des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie der Volksrepublik China aufgestellt wird.



Pressekontakt: Xiuwan Yin +86-13096359612

Original-Content von: Chengdu Hi-Tech Zone, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung