Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Wiesbaden (ots) - Verbraucherpreisindex, Dezember 2020:

-0,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)

+0,5 % zum Vormonat (vorläufig)

+0,5 % im Jahresdurchschnitt 2020 gegenüber 2019 (vorläufig)

Harmonisierter Verbraucherpreisindex, Dezember 2020:

-0,7 % zum Vorjahresmonat (vorläufig)

+0,6 % zum Vormonat (vorläufig)

+0,4 % im Jahresdurchschnitt 2020 gegenüber 2019 (vorläufig)

Die Inflationsrate in Deutschland - gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat - wird im Dezember 2020 voraussichtlich -0,3 % betragen. Gegenüber November 2020 steigen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,5 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, wird die Inflationsrate im Jahresdurchschnitt 2020 voraussichtlich bei 0,5 % liegen.

Die aktuelle Corona-Krise führte im Dezember 2020 erneut zu Schwierigkeiten bei der Preiserhebung, da einige Güter am Markt nicht verfügbar waren. Hinweise zu den Auswirkungen des Lockdowns auf die Preiserhebung finden Sie in unserem Methodenpapier. Die Qualität der vorläufigen Gesamtergebnisse ist weiterhin gewährleistet.

Weitergehende Hinweise zum Einfluss der Mehrwertsteuersenkung enthält die Pressemitteilung Nr. 215 "Auswirkungen der Mehrwertsteuersenkung auf die Verbraucherpreise" vom 15. Juni 2020.

Die Ergebnisse zum Verbraucherpreisindex sind neben weiteren Indikatoren zur Einordnung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie auch auf der Sonderseite Corona-Statistiken im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes verfügbar.

Die endgültigen Ergebnisse für Dezember 2020 werden am 19. Januar 2021 veröffentlicht.

Am 7. Januar 2021 wird das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) die Schnellschätzung der Inflationsrate für den Euroraum im Dezember 2020 veröffentlichen.

Methodische Hinweise zum Wägungsschema des Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI), die bereits das Jahr 2021 betreffen, finden Sie in einem weiteren Methodenpapier.

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Auskünfte:

Verbraucherpreisstatistik,

Telefon: +49 (0) 611 / 75 37 77,

www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44
www.destatis.de/kontakt

Original-Content von: Statistisches Bundesamt übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung