Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Düsseldorf (ots) - Der Flughafen Düsseldorf rechnet in den Ferien mit neuen Verzögerungen für die Reisenden. Flughafenchef Thomas Schnalke sagte der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Freitag): "Gerade an verkehrsstarken Tagen könnte es wieder mehr Verspätungen geben. Vor allem die personellen Engpässe bei den Flugsicherungen in Europa halten an." Schnalke kritisierte, die Reisenden am größten Flughafen von Nordrhein-Westfalen müssten nach der Landung häufig zu lange auf ihr Gepäck warten: "Verspätungen beim Gepäck kommen in unseren Augen deutlich zu oft vor. Wir sind in intensiven Gesprächen mit den Airlines, die für den Gepäcktransport verantwortlich sind. Bei den von ihnen beauftragten Dienstleistern scheint es personelle Engpässe zu geben." Für 2019 rechnet der Flughafen mit 25,7 Millionen Passagieren, so vielen wie nie zuvor.



Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung