Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Matthias Tonn, bei Ford Europa als Projektleiter Gesamtfahrzeug für Performance Cars zuständig, nahm die begehrten Trophäen in Empfang. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH/Motor Presse Stuttgart/Gargalov"
Der Ford Mustang GT Fastback verteidigte seinen Importsieg aus dem Vorjahr in der Kategorie "Serienautos Coupés bis 50.000 Euro". Er vereinte 39,8 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"
Beim sport auto AWARD wählten 24,8 Prozent der teilnehmenden Leserinnen und Leser den Ford Mustang Convertible zum sportlichsten Importfahrzeug in der Klasse der "Serienautos Cabrios/Roadster bis 50.000 Euro". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"
Der Ford GT triumphiert in der Importkategorie "Supersportler". Für ihn votierten 16,4 Prozent der Leser und verhalfen dem Entwicklungsleuchtturm" von Ford damit zum zweiten sport auto AWARD in Folge. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"
In der Gesamtwertung sicherte sich Ford vier Podiumsplatzierungen: Der Mustang GT Fastback erzielte den zweiten Platz bei den "Serienautos Coupés bis 50.000 Euro", Mustang Convertible, Ford GT und Ford Focus RS Blue&Black (Bild) landeten in ihrer jeweiligen Kategorie auf Rang drei. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"
Köln (ots) -

- Ford Mustang GT Fastback triumphiert in der Importwertung der "Serienautos Coupés bis 50.000 Euro" mit fast 40 Prozent der Leserstimmen

- Ford Mustang Convertible ist sportlichstes Importfahrzeug bei den "Serienautos Cabrios/Roadster bis 50.000 Euro"

- 482 kW (655 PS) starker Ford GT Kategorie gewinnt sport auto AWARD in der Importwertung bei den "Serienautos Supersportler"

Die Leser der Fachzeitschrift sport auto haben entschieden: Ford GT*, Mustang GT Fastback* und Mustang Convertible* sind die sportlichsten Importfahrzeuge in ihrer jeweiligen Klasse. Damit eroberten alle drei zum wiederholten Male den begehrten sport auto AWARD. Zudem sicherte sich Ford in der Gesamtwertung vier Podiumsplatzierungen: Der Mustang GT Fastback erzielte den zweiten Platz bei den "Serienautos Coupés bis 50.000 Euro", Mustang Convertible, Ford GT und Focus RS Blue&Black* landeten in ihrer jeweiligen Kategorie auf Rang drei. Matthias Tonn, bei Ford Europa als Projektleiter Gesamtfahrzeug für Performance Cars zuständig, nahm die begehrten Trophäen in Empfang.

"Drei sport auto AWARDS und vier Podiumsplatzierungen - dieses erneut starke Ergebnis freut uns sehr und erfüllt uns natürlich auch mit Stolz", betonte Matthias Tonn im Rahmen der offiziellen Preisverleihung in Stuttgart. "Die Leserinnen und Leser von sport auto gelten als ebenso fachkundig wie affin für hohe Querdynamik, ihr Urteil besitzt in der Branche einen hohen Stellenwert. Ford bietet ambitionierten Fahrern ein breites Spektrum sportlicher Modelle in unterschiedlichen Segmenten. Sie alle kombinieren die schon sprichwörtliche Fahrdynamik mit faszinierender Power, voller Alltagstauglichkeit und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis."

Der Ford Mustang GT Fastback verteidigte seinen Importsieg aus dem Vorjahr in der Kategorie "Serienautos Coupés bis 50.000 Euro". Er vereinte 39,8 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich. Mit insgesamt drei Siegen und einem zweiten Platz erzielte das ikonische Pony-Car bei der Leserwahl von sport auto somit die bereits vierte Top-Platzierung in Folge.

Auch die Cabrio-Version des Ford Mustang schaffte wie schon 2017 den Sprung auf das Siegerpodest und darf sich zum dritten Mal in Folge mit dem sport auto AWARD schmücken. 24,8 Prozent der teilnehmenden Leserinnen und Leser wählten den Mustang Convertible zum sportlichsten Importfahrzeug in der Klasse der "Serienautos Cabrios/Roadster bis 50.000 Euro".

Der Ford GT triumphiert in der Importkategorie "Supersportler". Für ihn votierten 16,4 Prozent der Leser und verhalfen dem Entwicklungsleuchtturm" von Ford damit zum zweiten sport auto AWARD in Folge. Hintergrund: 2017 gewann der Ford GT die Gesamtwertung in der Klasse der "Serienautos Supersportler". Sein Sechszylinder-EcoBoost-Aggregat mit Bi-Turbo-Aufladung mobilisiert über 441 kW (600 PS)* aus 3,5 Liter Hubraum und beschleunigt den Ford Performance-Supersportwagen auf bis zu 347 km/h. Das bislang schnellste Serienmodell von Ford überzeugt zudem mit seiner ausgefeilten Aerodynamik, wegweisenden Technologien und ultraleichten Werkstoffen. Weltweit erfreut sich der Ford GT einer großen Nachfrage: Sie übertraf das Angebot um mehr als das Sechsfache. Daher hat die Ford Motor Company unlängst bekanntgegeben, die Produktion des Supersportlers bis zum Jahre 2022 - also um rund zwei Jahre - zu verlängern.

Neuer Ford Mustang mit noch mehr Power und weiterentwickeltem Fahrwerk

Mit bislang mehr als zehn Millionen Exemplaren ist der Ford Mustang der meistverkaufte Sportwagen der vergangenen 50 Jahre in Amerika - und seit drei Jahren auch der meistverkaufte Sportwagen der Welt. Die neue, speziell auf die Wünsche europäischer Kunden abgestimmte Generation des legendären Sportwagens ist in Deutschland seit März 2018 erhältlich. Kunden können weiterhin zwischen dem Fastback-Coupé und dem Convertible-Cabriolet sowie dem Mustang GT mit V8-Motor und der Version mit 2,3-Liter großem EcoBoost-Vierzylinder wählen. Neu im Programm ist der Ford Mustang Bullitt[TM]. Die Hommage an den vor genau 50 Jahren veröffentlichten Hollywood-Klassiker "Bullitt" und eine der längsten Verfolgungsjagden der Filmgeschichte kommt in einer limitierten Edition auf den hiesigen Markt. Ihr Preis: ab 52.500 Euro. Die Fahrzeuge werden ausschließlich über Ford Stores ausgeliefert. Ein Großteil des für Deutschland zur Verfügung stehenden Kontingents ist bereits verkauft.

Der neue Ford Mustang begeistert unter anderem mit seinem noch dynamischeren Design, einem weiterentwickelten Fahrwerk mit optionalem MagneRide-Dämpfersystem, zwei zusätzlichen Fahrmodi, modernen Fahrer-Assistenzsystemen und zusätzlichen Optionen zur Individualisierung. Ebenfalls neu: das auf Wunsch lieferbare Zehngang-Automatikgetriebe. Damit beschleunigt die nun 331 kW (450 PS)* starke V8-Variante mit 5,0 Liter Hubraum schneller als alle Serien-Mustangs in der über 50-jährigen Erfolgsgeschichte dieser Baureihe. Den Sprint auf 100 km/h absolviert der Mustang GT in lediglich 4,3 Sekunden.

Dank einer temporären Overboost-Funktion überzeugt der 213 kW (290 PS)* starke EcoBoost-Turbo mit Benzin-Direkteinspritzung bei Vollgas mit einem noch direkteren Ansprechverhalten und kraftvollem Antritt nach jedem Gangwechsel. Das Drehmoment des 2,3-Liter-Vierzylinders erreicht einen Spitzenwert von 440 Nm.

Die sport auto-Leser gelten als echte Sportwagen-Kenner, die technologische Kompetenz ebenso zu würdigen wissen wie pure Performance. Bei der diesjährigen Wahl zum sport auto AWARD waren 11.057 Teilnehmer dem Aufruf des Fachmagazins gefolgt und wählten ihre persönlichen Favoriten aus insgesamt 238 Fahrzeugen in 25 Kategorien.

* Kraftstoffverbrauch des Ford Focus RS in l/100 km: 10,0 (innerorts), 6,3 (außerorts), 7,7 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 175 g/km. CO2-Effizienzklasse: D.

* Kraftstoffverbrauch des Ford GT in l/100 km (vorläufige Werte): 15,0 (innerorts), 6,6 (außerorts), 9,7 (kombiniert); voraussichtliche CO2-Emissionen (kombiniert): 225 g/km. CO2-Effizienzklasse: D

* Kraftstoffverbrauch des Ford Mustang in l/100 km: 19,6 - 12,1 (innerorts), 9,1 - 6,8 (außerorts), 12,8 - 9,0 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 285 - 199 g/km. CO2-Effizienzklasse: G - E.

* Kraftstoffverbrauch des Ford Mustang Bullitt[TM] in l/100 km: 16,6 (innerorts), 8,8 (außerorts), 12,4 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 277 g/km. CO2-Effizienzklasse: G.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 46 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter www.media.ford.com.



Pressekontakt: Isfried Hennen Ford-Werke GmbH +49 (0) 221/90-17518 ihennen1@ford.com

Hartwig Petersen Ford-Werke GmbH +49 (0) 221/90-17513 hpeter10@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Werbung

Newsletter

Werbung